Missouri 2015 (Deutsch)

Es ist nun fast ein Jahr vorbei, als wir im Januar fieberhaft auf Neuigkeiten zu meinem Arbeitsvisum in den USA warteten und uns auf meine Rückkehr nach South Carolina freuten. Sobald ich mein neues Visum in den Händen halten konnte, hatten wir erfahren, dass sich ein neues Projekt für mich in Missouri anbot. Nachdem wir einige Monate bereits getrennt leben mussten, waren wir nicht gerade begeistert, in verschiedenen Städten in den USA zu wohnen. Aber da Kells in der Zeit stark mit Ihrem Job als Steuerberaterin eingebunden war, und das Projekt großartige Möglichkeiten bietete, war es für uns in Ordnung. Zudem wahren Heimreisen nach South Carolina, für zunächst jedes zweite Wochenende und später jedes Wochenende, inklusive. So konnten wir auch einer dieser „Heimreisen“ für Kells verwenden, um ein gemeinsames Wochenende in Missouri zu verbringen. Als der Abgabetermin (15. April) für die Steuererklärungen verstrich, hüpfte Kells in das nächste Flugzeug und kam zu mir nach St. Louis.

Der “Show Me State”, wie sich Missouri selbst betitelt, ist erstaunlich großflächig. Mit vier Stunden Autofahrt von St. Louis im Osten bis nach Kansas im Westen. Und mindestens sechs Stunden von Nord nach Süd. Wir entschieden uns auf die Region St. Louis und einige Nationalparks zu konzentrieren. Freitag Nacht konnte ich Kells vom Flughafen abholen. Wir hatten ein fantastisches Abendessen in einem veganen Restaurant namens Tree House, im Stadtteil South Grand in St. Louis. Wir genossen eine Auswahl von Tees, lokalen Bieren und teilten einige kleinere Gerichte. Ein Highlight war der famose vegane „Cheesecake“.

DSCF0214

Der Wetterbericht verhieß nichts Gutes für Samstag. Dennoch machten wir uns auf, um die nahegelegenen Nationalparks „Johnson’s Shut-Ins“ und „Elephant Rocks“ zu entdecken. Wir wurden durch einen Artikel in „National Geographics“ auf diese beiden Parks aufmerksam. „Johnson’s Shut-Ins“ ist benannt nach den Felsformationen, welche durch das Wasser in einer Flussengung geformt wurden (engl. Shut-In). Niemand von uns beiden hat zuvor ein solch organisch modeliertes Flussbett gesehen. Es ist die typisch markante Landschaft des Black River in Missouri, wo Sandstein erodiert ist und die vulkanischen Felsen zurückgeblieben sind.

DSCF0280

DSCF0315

Durch die angebliche Schlechtwetterlage, war der Park nahezu menschenleer. Wir konnten die wunderschöne Kulisse für uns allein haben und genießen. Als es am Nachmittag etwas voller wurde, brachen wir auf, um den „Elephant Rocks State Park“ zu besichtigen.

DSCF0369

“Elephant Rocks” ist benannt nach dem pinken Marmorfelsformationen, welche etwas abstrakt als Elephanten gedeutet werden können. Der Park ist sehr viel kleiner, verglichen mit “Johnson’s Shut-Ins“. Er lädt mehr zum schnellen Picknick auf der Durchreise ein, oder zum Fischen im See. Wir hatten nichts zum picknicken eingepackt und legten eine kurze Rast bei einem „Diner“ Restaurant ein (Desi’s Diner in Arcadia, MO). Die Speisen sind einfach, reichlich und werden zusammen mit lokalen Geschichten von der netten Bedienung „Tante Mary“ serviert. Auf Empfehlung genehmigten wir uns ein Stück Kuchen, frisch gebacken von Tante Mary und erhielten Empfehlungen, welche Seen und Flüsse sehenswert sind in der Region.

DSCF0387

An unserem noch verbleibenden gemeinsamen Tag in Missouri machten wir uns auf nach St. Louis, zusammen mit meinem Arbeitskollegen Rick und seiner Freundin Kelly.

DSCF0445

DSCF0467

DSCF0456

DSCF0395

Als Einheimische Missourianer gaben sie uns eine kurze Tour durch St. Louis. Wir besuchten das St. Louis Science Center, genossen eine originale St. Louis-Style-Pizza und besichtigten das berühmte 192 Meter hohe Gateway-Arch, welches sinnbildlich für das Tor in den mittleren Westen steht.

Es war ein herrliches gemeinsames Wochenende in Missouri, mit vielen kleinen Abenteuern, aber wie immer verging die Zeit wie im Fluge und wir planten sofort weitere Reisen um neue Orte zu entdecken.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s